Anzeige

Trachtpflanzen - Ranken- und Kletterpflanzen

Wilder Wein - Parthenocissus inserta

Der Fünfblättrige Wilde Wein oder auch Gewöhnliche Jungfernrebe oder Rankender Mauerwein genannt, gehört zu der Familie der Weinrebengewächse. Ursprünglich stammt der Wilde Wein aus Nordamerika. In den Gebieten Kanadas findet man ihn überwiegend in Manitoba, Quebec und Ontario, während er in den USA von Maine bis Montana und im Südwesten bis New Mexico und Arizona vorzufinden ist.

Sein Standort befindet sich an Mauern, Sträuchern und an lichten Waldrändern. Es ist eine Kletterpflanze, die der Selbstkletternden Jungfernrebe ähnelt, aber kaum Haftscheiben entwickelt. Daher benötigt der Wilde Wein Rankhilfen. Neue Triebe sind grün, während bei den anderen Arten von Jungfernreben dieses Merkmal nicht zutrifft. Die Ranken bestehen oft aus drei bis fünf Armen. Als schnell wachsende Pflanze klettert der Wilde Wein mit diesen Ranken an Hecken, Bäumen und Mauern empor. Am Boden werden immer wieder neue Sprosse gebildet, die sich weiter ausbreiten.

Der Wilde Wein blüht in den Monaten Juni bis August. Die gelbgrüne Blüte trägt ungefähr 3 Millimeter lange Kronblätter und besteht aus einer fast kugelförmigen Rispe, die für Bienen und andere Insekten eine wichtige Nahrungsquelle darstellt. In den Sommermonaten hängen an den Weinranken dunkelblaue Beeren, die von den Vögeln verzehrt und der Samen weitergetragen wird.