Anzeige

Wissenswerte Informationen über Honig

Inhaltsstoffe des Honigs

Wasser
17,2 %
Zucker (gesamt)
80 %
- Fructose
38 %
- Glucose
31 %
- Saccharide
1 %
- Disaccharide
8 %
- höhere Saccharide
2 %
Org. Säuren
- Glukonsäurre
- Zitronensäure
- Apfelsäure
- Bernsteinsäure
- Ameisensäure
0,6 %
Enzyme
- Invertase
- Diastase
- Katalase
- Phosphatase
- Inhibine (besitzen antibiotische Wirkung)
sowie ...
- Aromastoffe
- Vitamine
2 %
Mineralstoffe
-vor allem Kaliumsalze
0,2 %

Die in dieser Tabelle aufgeführten Daten sind Durchschnittswerte.

Die Hauptbestandteile des Honigs sind Zucker und Wasser. Der Wassergehalt eines reifen Honigs liegt zwischen 15 bis 20 %, darf allerdings 21 % nicht übersteigen. Zucker macht den größten Anteil aus.
Saccharose, ein Disaccharid setzt sich aus Glucose (Traubenzucker) und Fructose (Fruchtzucker) zusammensetzt, ist allerdings mit 1 % eher in geringer Konzentration im Honig vorhanden. Glucose und Fructose machen den grössten Teil des Gesamtzuckergehaltes aus. Nektar und Honigtau enthalten deutlich mehr Saccharose als Honig. Ein Grund dafür liegt in der Verarbeitung. Beim Vorgang des Wasserentzuges wird der der Honig eingedickt, wodurch die Saccharose durch das Enzym Invertase (im Bienenspeichel) in seine Bestandteile zerlegt wird.