Anzeige

Tipps für Anfänger und Interessierte der Bienenhaltung

Vorwort

Die Bienenhaltung ist eine abwechslungsreiche Beschäftigung, wie sie in dem Maße kaum ein anderer Bereich bietet. Neben vielen Vorteilen, wie das Arbeiten und in gewisser Weise auch Forschen/Beobachten des komplex agierenden Bienenvolkes, das Ernten des Honigs (Honig ist sicher wichtig, aber sollte nicht an erster Stelle stehen), Achtung/Respekt ihrer Mitmenschen, die von der Bestäubungsleistung ihrer Schützlinge profitieren (nicht alle Menschen schätzen diesen Punkt), Bienen halten macht Spaß, Sie erhalten Einblicke in das Geschehen der Natur und sicher noch viele Aspekte mehr. Leider gibt es auch Negatives, auf das ich ebenso eingehen möchte. Bienen können stechen, aber das sollte sie nicht weiter beunruhigen, denn mit zunehmender Immunisierung ihres Körpers wird sich der Schmerz reduzieren. Wie jeder andere Organismus auch, gibt es bei Bienen Krankheiten, die je nach Grund mehrere Individuen oder im Schlimmsten Fall das ganze Volk töten können. Als Anfänger kann auch der finazielle Aspekt eine Rolle spielen, wenn Sie viele Dinge anschaffen öchten.
Trotz aller Risiken bereuhe ich persönlich meinen Schritt mit der Bienenhaltung zu beginnen nicht und ich kann Sie als Interessierten bzw. Anfänger nur ermutigen mit dem Imkern anzufangen.