Alle Beiträge getagged mit:

Bienenkrankheiten

Bienen Krankheiten Bienen Schädlinge

Spinnen (Araneen)

Spinnen (Araneen) Sie können den Bienen hauptsächlich in ihren netzbauenden Arbeiten (Labyrinth- u. Kreuzspinnen) gefährlich werden. Betroffen sind die Flugbienen, die ihnen draußen sprichwörtlich ins Netz gehen. Krabbenspinnen können den Bienen auch auf den Blüten auflauern, um sie im Sprung zu erhaschen und durch einen Biß in den Nacken zu…

Bienen Krankheiten

Varroa – Verbreitung

Varroa 2.4 Varroa – Verbreitung – Wie kam der Erreger nach Deutschland? 1977 wurde in der Bundesrepublik Deutschland erstmals der Befall von Bienenvölkern mit einer äusserst gefährlichen Milbe festgestellt, die vielleicht erstmals im Rahmen eines Versuchsprogrammes an einem Universitätsinstitut mit der Einfuhr von Bienen der Species Apis cerana aus Süd-…

Bienen Krankheiten Bienen Schädlinge

Fadenwürmer (Nematoden)

Fadenwürmer (Nematoden) Deren Vertreter sind freilebend, sowie in Pflanzen und Tieren schmarotzend anzutreffen, können wenige Vertreter auch in Bienen vorkommen. Diese zu den Gattungen Mermis und Parachordodes gehörenden Fadenwürmer werden von den Bienen als Jugendformen mit dem Wasser aufgenommen. Sie druchdringen den Darm und wachsen im Hinterleib zu einem langen,…

Bienen Krankheiten

Varroa Drohnenbrut

arroa 2.3.1 Drohnenbrut und Varroa Es ist ganz offensichtlich, dass die Milben zu ihrer Vermehrung Zellen mit Drohnenbrut gegenüber Arbeiterbrut bevorzugen. Drohnenzellen sind im Bienenvolk bis zu 10 mal häufiger befallen als Arbeiterinnenzellen. Die Vorliebe für die Drohnenbrut begründet sich möglicherweise auf mehrere Faktoren. Die Drohnenbrut liegt vornehmlich am Rande…

Bienen Krankheiten Bienen Schädlinge

Bienen und ihre Schädlinge

Honigbienen – Schädlinge Die Informationen zu den Bienenschädlingen sind auf folgenden Unterseiten: Bienenschädlinge Fadenwürmer – Nematoden Spinnen Fliegen Käfer Wanzen Hautflügler Kriechtiere, Vögel, Säugetiere Harmlose Mitbewohner Bienenschädlinge sind nicht immer schädlich, es gibt auch harmlose Mitbewohner die hier unter Bienenschädlinge dennoch aufgezählt werden.

Bienen Krankheiten

Varroa Erreger

2.3 Entwicklung des Erregers Abb. Entwicklungsstufen der Varrao-Milbe, mit zeitlichem Ablauf der Bienenentwicklung Die Blutaufnahme an erwachsenen Bienen scheint der Milbe erst den Anstoss zum Eindringen in die Brutzelle zu geben, so wie die Saugzeit an der Bienenbrut zur Ausreifung der Eierstöcke und Eier notwendig zu sein scheint. Da nach…

Bienen Krankheiten Bienen Schädlinge

Hautflügler (Hymenopteren)

Hautflügler (Hymenopteren) Aus dieser Insektenordnung , zu der die Biene selbst gehört, sind hauptsächlich einige Vertreter der Wespen, Ameisen und der sogenannten Bienenameisen als Bienenfeinde zu betrachten. – Faltenwespen (Vespiden) Arg in Verruf stehen bei den Imkern die sozialen Wespen (Gattung Vespa). Ihre größten Vertreter, die Hornissen (Vespa grabro), stellen…

Bienen Krankheiten

Brutpilze

Andere Brutpilze Möglich ist auch, dass der Imker gelegentlich eine Pilzkrankheit auf seinem Bienenstand vorfindet, die nicht in die hier behandelten Krankheitsbilder hineinpasst. Dies ist zwar selten der Fall, kommt aber manchmal vor. Erreger können Aspergillus-Arten oder andere Pilzgattungen sein. Beispielsweise wurde eine Brutkrankheit beschrieben, die durch Aspergillus niger hervorgerufen…

Bienen Krankheiten

Varroa

Varroa Diese Krankheit wird durch Milben verursacht. Milben gehören zu den Spinnentieren (Arachnoiden). 2.1 Kurze Einführung über Milben Bei ihnen sind Kopf-Brustschnitt und Hinterleib zu einem ungegliederten Körper verschmolzen. Die Milben haben im Gegensatz zu den Insekten im ausgewachsenen Zustand vier Beinpaare. Nur das erste Larvenstadium kommt mit drei Beinpaaren…

Bienen Krankheiten Bienen Schädlinge

Harmlose Mitbewohner

Harmlose Mitbewohner Es gibt eine Reihe von Lebewesen, die regelmäßig im Bienenstock anzutreffen sind. Diese richten keinen Schaden an, vielmehr sind sie zu einem gewissen Grad als nützlich anzusehen. Das gilt für verschiedene Milbenarten, die als Unratvertilger im Gemüll auf dem Kastenboden Ihren Dienst tun. Man kann auch Silberfischen (Lepisma…