Alle Beiträge getagged mit:

Pilze

Bienen Krankheiten

Kalkbrut Übersicht

Kalkbrut Übersicht – Ascosphaera-Mycose Erreger Ascosphaera apis Infektion Pilzsporen gelangen entweder durch den Mund oder über die Körperoberfläche in die Rundmaden Krankheitsverlauf Sporen keimen aus und Pilzmycel durchwuchert den Madenkörper. Maden sterben als Streckmade oder Vorpuppe, häufig in der bereits gedeckelten Zelle; verwandeln sich in harte, weißlich-gelbliche Mumien. Durch Sporenbildung,…

Bienen Krankheiten

Kalkbrut Verbreitung

Die reifen Sporangien des Kalkbrutpilzes platzen auf und entlassen zahlreiche runde Ballen, die ihrerseits eine Unzahl von Sporen freigeben. Diese sind außerordentlich leicht verstäubbar. Die Bienen bringen sie durch Flug oder bei Räubereien mit nach Hause. Es scheint auch, dass gemeinsame Wasserstellen und viel beflogene Blüten bei der Übertragung eine…

Bienen Krankheiten

Kalkbrut (Ascosphaera-Mycose)

Kalkbrut (Ascosphaera-Mycose) Die Krankheit und wie man sie erkennt Verursacher ist der „Schimmelpilz“ Ascosphaera apis (früher: Pericystis apis). Seine Ausbreitung erfolgt durch winzige, leicht ovale, etwa 3 Nanometer lange (Asco-) Sporen. Sie gelangen in der Regel mit dem Larvenfutter in die Rundmaden, aber die Infektion kann auch über die Körperoberfläche…

Bienen Krankheiten

Pilzliche Brutkrankheiten

Aus der großen Pflanzgruppe der Pilze sind es die Schlauchpilze (Ascomycetes), die hier eine Rolle spielen. Diese Pilze bilden ein reich verzweigtes Mycel aus Pilzfäden (Hyphen), deren Zellwände aus Chitin bestehen. Sie erzeugen nach geschlechtlichen Vorgängen in schlauchförmigen oder rundlichen Behältern (Asci) sogenannte Ascosporen. Die Asci sind in der Regel…

Bienen Krankheiten

Brutpilze

Andere Brutpilze Möglich ist auch, dass der Imker gelegentlich eine Pilzkrankheit auf seinem Bienenstand vorfindet, die nicht in die hier behandelten Krankheitsbilder hineinpasst. Dies ist zwar selten der Fall, kommt aber manchmal vor. Erreger können Aspergillus-Arten oder andere Pilzgattungen sein. Beispielsweise wurde eine Brutkrankheit beschrieben, die durch Aspergillus niger hervorgerufen…

Bienen Krankheiten

Steinbrut Übersicht

Steinbrut Übersicht – Aspergillus-Mycose Erreger Aspergillus flavus Infektion Wie bei der Kalkbrut. Der Pilz befällt aber auch erwachsene Bienen, welche die Sporen durch den Mund aufnehmen Krankheitsverlauf Aus den Sporen wachsendes Pilzgeflecht tötet die Maden auf dem Streckmaden- und Vorpuppenstadium, meist in der verdeckelten Zelle. Maden erhärten, überziehen sich mit…

Bienen Krankheiten

Steinbrut Therapie

Steinbrut – Verbreitung und Therapie Wie der Kaltbruterreger kann der Pilz durch Verflug oder Räuberei von Volk zu Volk übertragen werden. Natürlich kann der Imker auch selbst durch manche falschen „Pflegemaßnahmen“ für die Verbreitung des Pilzes sorgen, wie er ihn auch durch Völker- und Bienenkauf oder mit alten Bienenwohnungen auf…

Bienen Krankheiten

Steinbrut – Gefahr für Mensch und Bienen

Die Aspergillus-Mycose geht nicht selten von der Bienenbrut auf die erwachsenen Bienen über. Die Sporen können – wie im Darm der Larven – auch im Verdauungstrakt der Bienen auswachsen und deren Körperinneres durchwuchern. Die befallenen Bienen krabbeln dann müde vor dem Stand umher und bekommen einen harten Hinterleib. Wenn sie…

Bienen Krankheiten

Steinbrut (Aspergillus-Mycose)

Wie erkennt man Steinbrut? Der pilzliche Erreger ist hauptsächlich Aspergillus flavus, wenn auch gelegentlich noch andere Aspergillusarten beteiligt sein können. Der Pilz infiziert mit seinen mikroskopisch kleinen, ca. 6 Nanometer messenden, runden Sporen die Maden in derselben Weise wie der Kalkbruterreger – also entweder durch den Mund oder über die…