Alle Beiträge getagged mit:

Bienenkrankheiten

Bienen Krankheiten Bienen Schädlinge

Wanzen (Heteropteren)

Wanzen (Heteropteren) Aus der großen Ordnung der pflanzensaft- oder blutsaugenden Wanzen kommen nur einige räuberische Arten (Raubwanzen) als Bienenfeinde in Frage. Sie stellen, wie der Immenkäfer, hauptsächlich auf Doldenpflanzen den verschiedensten Insekten nach. Beim Bienenfang beobachtet wurde u.a. die Rote Mordwanze (Rhinocoris iracundus L.). Abb. Rote Mordwanze

Bienen Krankheiten

Steinbrut – Gefahr für Mensch und Bienen

Die Aspergillus-Mycose geht nicht selten von der Bienenbrut auf die erwachsenen Bienen über. Die Sporen können – wie im Darm der Larven – auch im Verdauungstrakt der Bienen auswachsen und deren Körperinneres durchwuchern. Die befallenen Bienen krabbeln dann müde vor dem Stand umher und bekommen einen harten Hinterleib. Wenn sie…

Bienen Krankheiten Waben Schädlinge

Weitere Pollenfresser

Als gelegentlichen Gast im Bienenvolk kann man den Speckkäfer (Dermestes lardarius L.) antreffen. Eigentlich ist der schwarze, ca. 8 mm große Käfer mit der breiten gelbgrauen Querbinde ein Allesfresser, der in menschlichen Speisekammern, aber auch an Fellen, gelagerten Därmen, getrockneten Fischen und verschiedenem Aas zu finden ist. Aber er kann…

Bienen Krankheiten

Steinbrut (Aspergillus-Mycose)

Wie erkennt man Steinbrut? Der pilzliche Erreger ist hauptsächlich Aspergillus flavus, wenn auch gelegentlich noch andere Aspergillusarten beteiligt sein können. Der Pilz infiziert mit seinen mikroskopisch kleinen, ca. 6 Nanometer messenden, runden Sporen die Maden in derselben Weise wie der Kalkbruterreger – also entweder durch den Mund oder über die…