Anzeige

Wabenschädlinge - Vorratsschädlinge

Pollenschädlinge

Von den verschiedenen Fraßfeinden des Pollens sind als Schadorganismen in erster Linie Milben und Pilze zu nennen. So weit noch weitere Pollenverzehrer gefunden werden, so sind sie fast als harmlose Mitbewohner anzusehen.

Pollenmilben

Es sind Milben aus der großen Familie der Tyroglyphiden und Glyciphagiden, die ohne auf Pollennahrung spezialisiert zu sein, diesen in erheblichen Maße vertilgen. Man findet die ca. 0,5 mm großen Tiere in den Haaren der Bienen , auf Pollenwaben und im Gemüll, wo sie normalerweise nicht auffallen. Erst in schwachen Völkern mit geringem Putztrieb und vor allem auf außerhalb der Völker und in feuchter Umgebung lagernden Waben machen sie sich für den Imker unangenehm bemerkbar. Sie dringen unter Bildung von Gängen in die Pollenpfröpfe der Zellen ein und wandeln den Pollen zu einem groben gelben Pulver um, das aus den Zellen heraus auf den Boden rieselt. Je höher die Luftfeuchtigkeit, desto rasanter die Entwicklung, welche vom Ei über eine Reihe von Nymphenstadien zur adulten Milbe führt. Die Pollenvorräte gelagerter Waben können sich durch die Massenvermehrung der Milben in kurzer Zeit zu einem wertlosen Mehlstaub verwandeln. Damit ist die Schadwirkung der Milben für den Imker nicht unerheblich.
Zur Vermeidung von Milbenschäden können natürliche Maßnahmen völlig ausreichend sein. Erstend vermeide man schwache Völker und zweitens sorge man dafür, dass das Wabenwerk außerhalb des Volkes trocken gelagert wird. Wenn letzteres aus irgend einem Grund nicht möglich sein sollte, hilft Schwefeln (ähnlich der Wachsmottenbekämpfung).
Im Bienenvolk sind noch über zwei Dutzend andere Milbenarten beobachtet worden. Teilweise gelangen sie zufällig dorthin, indem sie von den Sammelbienen mit in den Stock gebracht werden. Teilweise leben sie auch regelmäßig dort. Sie ernähren sich von Pollen, unabsichtlich eingeschleppten Hefen und Pilzen, sowie Abfällen aller Art. Manche sind aber auch Räuber, welche Kleinstlebewesen nachstellen und auch auf andere Milben, z.B. die Tyroglyphiden Jagd machen. Diese sind weder Bienen- noch Vorratsschädlinge.

Hausmilbe

Abb. Hausmilbe